Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Prozess gegen „Reichsbürger“ wegen versuchten Mordes

Halle Prozess gegen „Reichsbürger“ wegen versuchten Mordes

Ein sogenannter Reichsbürger muss sich von heute an wegen einer Schießerei mit einem Spezialeinsatzkommando vor Gericht verantworten.

Halle. Ein sogenannter Reichsbürger muss sich von heute an wegen einer Schießerei mit einem Spezialeinsatzkommando vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Halle an der Saale wirft dem ehemaligen „Mister Germany“ unter anderem versuchten Mord vor. Er soll bei der Schießerei im August 2016 in Reuden einen SEK-Beamten am Hals getroffen haben. Lediglich dessen Schutzkleidung habe tödliche Verletzungen verhindert. Zu dem Vorfall kam es bei einer Zwangsräumung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Steuerstrafprozess
Ex-Geheimagent Werner Mauss stand in Bochum vor Gericht.

Der frühere Geheimagent Werner Mauss ist wegen Steuerhinterziehung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Damit muss der 77-Jährige nicht ins Gefängnis.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr