Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Prozess um Zugunglück von Bad Aibling hat begonnen

Traunstein Prozess um Zugunglück von Bad Aibling hat begonnen

Vor dem Landgericht Traunstein in Oberbayern hat der Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten begonnen. Dem angeklagten Fahrdienstleiter wird fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Traunstein. Vor dem Landgericht Traunstein in Oberbayern hat der Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten begonnen. Dem angeklagten Fahrdienstleiter wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Der Mann soll Signale falsch gestellt und bis kurz vor dem Frontalzusammenstoß der beiden Züge ein Fantasy-Rollenspiel auf seinem Smartphone gespielt haben. Der 40-Jährige erschien mit verschränkten Armen im Gerichtssaal und verdeckte nicht sein Gesicht vor den Fotografen. Das Urteil soll am 5. Dezember verkündet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fahrer verhindert Schlimmeres

Es hätte deutlich schlimmer ausgehen können: Ein Auto stößt auf einer Bergstraße in Tirol mit einem Reisebus zusammen. Für die Touristen aus Schwaben geht die Kollision glücklicherweise glimpflich aus. Die beiden Insassen des Autos hingegen sind schwer verletzt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr