Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Prozessauftakt nach tödlicher Autoraserei

Saarlouis Prozessauftakt nach tödlicher Autoraserei

Nach einem mutmaßlich illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang im Saarland hat der Prozess gegen einen 23 Jahre alten Mann begonnen. Der Autofahrer steht wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht.

Saarlouis. Nach einem mutmaßlich illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang im Saarland hat der Prozess gegen einen 23 Jahre alten Mann begonnen. Der Autofahrer steht wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, 2016 in eine Gruppe Jugendlicher gerast zu sein. Dabei wurden eine 14-Jährige getötet und ein 16-Jähriger schwer verletzt. Vor Gericht räumte der Mann ein, sein Auto zu einem Rennwagen umgebaut zu haben. Der Unfall sei vor allem deshalb passiert, weil das ABS nicht funktioniert habe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mönchengladbach

Die Polizei in Mönchengladbach sucht weiter nach dem zweiten Fahrer eines tödlich verlaufenen Autorennens. Ein unbeteiligter Fußgänger starb am Freitagabend, als zwei Autos durch die Innenstadt rasten.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr