Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Prügelopfer Niklas hatte Vorschädigung - Tritt nicht Todesursache
Extra Prügelopfer Niklas hatte Vorschädigung - Tritt nicht Todesursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 21.08.2016
Anzeige
Bonn

Wende im Fall des bei einer Prügelattacke gestorbenen 17-jährigen Niklas aus Bonn: Die Ermittler gehen nun nicht mehr davon aus, dass ein heftiger Tritt gegen den Kopf die Todesursache war. Ein rechtsmedizinisches Gutachten habe ergeben, dass die Gefäße im Gehirn des Schülers eine Vorschädigung aufwiesen, sagte ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft heute und bestätigte Informationen des „Focus“. Deshalb hätten die Adern schneller reißen können als normalerweise: Todesursache sei der Riss einer Ader im Gehirn gewesen.

dpa

Mehr zum Thema

Ermittler hatten ihm im Darknet eine Falle gestellt: Gut drei Wochen nach dem Amoklauf von München wurde gegen den mutmaßlichen Verkäufer der Tatwaffe Haftbefehl erlassen. Mit Waffenhandel soll er seinen Lebensunterhalt finanziert haben.

17.08.2016

Falscher Terroralarm in Brandenburg: In Eisenhüttenstadt war wohl doch kein Anschlag geplant. Die Polizei findet in der Wohnung eines Verdächtigen nur einige Böller.

17.08.2016

Einen Tag nach dem SEK-Zugriff gegen einen Islamkonvertiten in Brandenburg stehen die Ermittler mit weitgehend leeren Händen da. Der Mann soll aber mit dem IS sympathisiert haben.

19.08.2016
Anzeige