Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra „Rock am Ring“: Drei Personen vorläufig festgenommen
Extra „Rock am Ring“: Drei Personen vorläufig festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 03.06.2017
Anzeige
Nürburg

Im Zusammenhang mit einer möglichen Terrorgefährdung beim Musikfestival „Rock am Ring“ hat die Polizei drei Personen vorläufig festgenommen. Sie werden den Ermittlern zufolge der hessischen Salafistenszene zugerechnet. Inzwischen habe sich die Verdachtslage deutlich relativiert, teilte die Polizei mit. Die Personen seien am Morgen wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte mindestens eine der Personen über eine der eingesetzten Firmen Zugang zu sicherheitsrelevanten Bereichen. Das Musikfestival wird nach der Unterbrechung heute fortgesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Die Party geht nach der Unterbrechung wegen Terrorgefahr weiter. Zehntausende Musikfans feiern bei „Rock am Ring“ in der Eifel. Die Polizei ermittelt gegen drei Männer, die inzwischen wieder auf freiem Fuß sind.

03.06.2017

Nach der Unterbrechung des Musikfestivals „Rock am Ring“ wegen Terrorgefahr haben die Besucher den Veranstaltern zufolge das Gelände verlassen.

02.06.2017

Seit 1985 steigt das Festival „Rock am Ring“ in der Eifel. Mit kurzer Pause wurde es fast drei Jahrzehnte an der legendären Rennstrecke Nürburgring ausgetragen.

03.06.2017
Anzeige