Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Schlappe für von der Leyen in G36-Affäre

Koblenz Schlappe für von der Leyen in G36-Affäre

Im Schadenersatz-Prozess um die Treffsicherheit des Sturmgewehrs G36 hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine Niederlage gegen den Hersteller Heckler & Koch erlitten.

Koblenz. Im Schadenersatz-Prozess um die Treffsicherheit des Sturmgewehrs G36 hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine Niederlage gegen den Hersteller Heckler & Koch erlitten. Das Landgericht Koblenz urteilte, dass die Standardwaffe der Bundeswehr gemessen an den vertraglichen Anforderungen keine Mängel aufweist. Das Verteidigungsministerium bleibt aber bei der geplanten Ausmusterung der 167 000 G36-Exemplare der Bundeswehr und will das Urteil anfechten. Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold dagegen riet von der Leyen davon ab, eine juristische Fortsetzung des Schadenersatz-Streits zu suchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Bundeswehr droht Gefahr aus den eigenen Reihen: Mehr als 20 aktive Soldaten wurden bereits als Islamisten enttarnt. Ein Gesetz soll jetzt Extremisten aus der Truppe fernhalten.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr