Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schmerzensgeld nach missglückter Schönheits-OP

Potsdam Schmerzensgeld nach missglückter Schönheits-OP

Nach einer fehlerhaften Operation muss ein Arzt einer Potsdamer Schönheitsklinik knapp 34 000 Euro Schmerzensgeld und Entschädigung an eine Patientin aus Berlin zahlen.

Potsdam. Nach einer fehlerhaften Operation muss ein Arzt einer Potsdamer Schönheitsklinik knapp 34 000 Euro Schmerzensgeld und Entschädigung an eine Patientin aus Berlin zahlen. Diese Entscheidung verkündete das Potsdamer Landgericht. Neben dem Schmerzensgeld steht der Frau demnach auch Ausgleich für weitere Behandlungskosten zu, die nach der missglückten Bauchdeckenstraffung immer noch anfallen. Bei dem Eingriff erlitt sie starke und schmerzhafte Verbrennungen am Gesäß.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubukow
Jenny Seidenberg arbeitet in der Ergotherapie von Nadine Krug in Neubukow – und betreut Wachkomapatienten.

Die Neubukowerin Jenny Seidenberg ist die einzige Ergotherapeutin in MV für Wachkoma-Patienten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr