Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schreibfehler haben Terroralarm bei „Rock am Ring“ ausgelöst

Mainz Schreibfehler haben Terroralarm bei „Rock am Ring“ ausgelöst

Schreibfehler bei den Namen zweier Aufbauhelfer haben den Terroralarm beim Musikfestival „Rock am Ring“ ausgelöst.

Mainz. Schreibfehler bei den Namen zweier Aufbauhelfer haben den Terroralarm beim Musikfestival „Rock am Ring“ ausgelöst. Das sagte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamts, Johannes Kunz, der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“. Das Festival „Rock am Ring“ mit 87 000 Besuchern in der Eifel war Anfang Juni wegen Terrorverdachts unterbrochen worden. Die Namen der beiden Aufbauhelfer eines Frankfurter Subunternehmens passten wegen der Schreibfehler nicht zu den Personallisten der Veranstalter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschied eines Dirigenten
Der Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker Alan Gilbert gibt am 10. Juni sein Abschiedskonzert.

Kurt Masur, Leonard Bernstein, Arturo Toscanini: An der New Yorker Philharmonie trat der Dirigent Alan Gilbert in große Fußstapfen. Über acht Jahre hat auch er seine Spuren hinterlassen. Nun gibt er den Taktstock weiter, um als Gastdirigent durch die Welt zu tingeln.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr