Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schüsse an NSA-Geheimdienstzentrale in USA

Fort Meade Schüsse an NSA-Geheimdienstzentrale in USA

An einem Eingangstor der Zentrale des US-Geheimdienstes NSA sind Schüsse gefallen. Medien berichten von einem bis drei Verletzten. Ein Mann soll festgenommen worden sein, berichtet der Sender CBS.

Fort Meade. An einem Eingangstor der Zentrale des US-Geheimdienstes NSA sind Schüsse gefallen. Medien berichten von einem bis drei Verletzten. Ein Mann soll festgenommen worden sein, berichtet der Sender CBS. Die NSA veröffentlichte ein Statement, wonach die Situation unter Kontrolle sei und der Zwischenfall untersucht werde. Fernsehbilder zeigen eine Person, die von Polizisten umringt auf dem Boden saß. Bisher gibt es keine Informationen über Hintergründe oder zu den Verletzten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Untergetaucht seit Jahrzehnten
Die Bilder einer Überwachungskamera zeigen vermutlich die Ex-RAF Terroristen Burkhard Garweg (vorn) und Ernst-Volker-Staub (hinten) im Jahr 2015.

Drei Monate nach dem Ausdehnen der Fahndung nach drei untergetauchten Ex-RAF-Terroristen sind die Ermittler nach eigenen Angaben weiter ohne heiße Spur.

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr