Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schwerer Kran soll verunglückten Zug vom Gleis geben
Extra Schwerer Kran soll verunglückten Zug vom Gleis geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 06.12.2017
Meerbusch

Mit einem schweren Kran soll im Laufe des Tages der verunglückte und stark beschädigte Güterzug in Meerbusch bei Neuss beseitigt werden. „Wir werden zunächst die zerstörte Oberleitung beseitigen müssen“, sagte Bahnsprecher Dirk Pohlmann. Es sei aber schwierig, zunächst an dem beschädigten Waggon vorbei zu gelangen, auf den gestern Abend ein Regionalzug aufgefahren war. Danach werde versucht, die entgleisten Waggons aufs Gleis zu stellen und abzutransportieren. Bei dem Zugunglück waren nach Angaben der Bundespolizei etwa 50 Menschen verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Am späten Abend kracht ein Personenzug auf einen - offenbar stehenden - Güterwagen. Es kommt niemand ums Leben, aber fast 50 Menschen werden verletzt. Unklar bleibt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

06.12.2017

Über die Zahl möglicher Verletzter bei dem Zugunglück in Meerbusch in Nordrhein-Westfallen gibt es widersprüchliche Angaben.

05.12.2017

Bei der Suche nach der Ursache für die Zugkollision am Niederrhein zeichnet sich ein erstes Bild ab: Laut Unfallermittlern hätte der Regionalzug halten müssen. Unterdessen beginnt die Bergung.

06.12.2017