Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Schwieriger Wiederaufbau nach Erdbeben in Italien

Amatrice Schwieriger Wiederaufbau nach Erdbeben in Italien

Nach der Erdbebenkatastrophe mit mindestens 290 Toten bereitet sich Italien auf einen milliardenschweren Wiederaufbau vor.

Amatrice. Nach der Erdbebenkatastrophe mit mindestens 290 Toten bereitet sich Italien auf einen milliardenschweren Wiederaufbau vor. Dabei warnte der oberste Mafia-Jäger Franco Roberti vor Korruption und Misswirtschaft. Er wolle kein vorschnelles Urteil fällen, sehe aber, dass in diesem Jahr zu viele Gebäude eingestürzt seien, auch öffentliche. Nach den schweren Erdstößen vom Mittwoch und den vielen Nachbeben liegen ganze Ortschaften in den Regionen Latium und Marken in Schutt und Asche, etwa 2500 Menschen wurden obdachlos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Trümmerhaufen, zerstörte Häuser, 120 Tote und über 350 Verletzte. Sieben Jahre nach dem Erdbeben von L'Aquila hat ein neues schweres Beben die Region in Mittelitalien getroffen. Unter den Opfern sind viele Kinder.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr