Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Scotland Yard schließt mehrere Täter nicht aus
Extra Scotland Yard schließt mehrere Täter nicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 17.09.2017
Anzeige
London

Die britische Polizei sucht nach dem Anschlag in der Londoner U-Bahn nach weiteren Verdächtigen. Man könne nicht ausschließen, dass mehr als eine Person für den Angriff verantwortlich sei, hieß es von Scotland Yard. Vieles deutet aber darauf hin, dass es sich bei dem gefassten 18-Jährigen um den Hauptverdächtigen handelt. Im Zusammenhang mit der Festnahme wurde südwestlich von London ein Haus durchsucht. Bei der Explosion und in der Panik danach waren am Freitag 30 Menschen verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Mitten im Berufsverkehr explodiert in einer Londoner U-Bahn eine Bombe. Flammen schießen durch den Waggon und versengen Fahrgäste. Wieder einmal will es die IS-Terrormiliz gewesen sein.

15.09.2017

Nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn gilt jetzt die höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien. Das sagte Premierministerin Theresa May der BBC.

15.09.2017

In Großbritannien wird ein 18-Jähriger im Bereich des Hafens von Dover in Gewahrsam genommen. Die Innenministerin spricht von einer „sehr bedeutenden“ Festnahme nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn. Auch eine Wohnung nahe London wird durchsucht.

16.09.2017
Anzeige