Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Sieben Jahre Haft für schweren Pflegebetrug
Extra Sieben Jahre Haft für schweren Pflegebetrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 05.02.2018
Anzeige
Düsseldorf

Für den millionenschweren Abrechnungsbetrug bei der ambulanten Pflege hat das Düsseldorfer Landgericht bis zu sieben Jahre Haft verhängt. Es verurteilte sämtliche neun Angeklagten. Alle hätten sich, so gut es ging, die Taschen vollgestopft, sagte der Vorsitzende Richter. Statt täglich etwa Kompressionsstrümpfe zu wechseln, seien den „Patienten“, die mitgespielt hätten, Putzdienste, Friseurbesuche oder Maniküre bezahlt worden. Mehrere Ärzte hätten ebenfalls mitgemacht und dafür Bestechungsgelder kassiert.

dpa

Mehr zum Thema

Aus Unzufriedenheit mit seinem Leben oder Machtfantasien wird ein 20-Jähriger im Ruhrgebiet zum Mörder. Ein Kind und ein junger Mann sterben. Nun muss Marcel H. lebenslang ins Gefängnis - möglicherweise kommt er noch in Sicherungsverwahrung.

31.01.2018

Bochum (dpa) – Elf Monate nach einem Doppelmord von unfassbarer Grausamkeit ist ein 20-jähriger Mann aus Herne im Ruhrgebiet zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

31.01.2018

Ein 19-Jähriger bringt ein Kind und einen früheren Schulfreund um, stellt Bilder der Leichen ins Netz. Nun muss er lebenslang in Haft. Auch beim Urteil zeigt sich Marcel H. äußerlich unbewegt.

31.01.2018
Anzeige