Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Sonderbefugnisse fürs Militär nach Terroranschlag auf den Philippinen
Extra Sonderbefugnisse fürs Militär nach Terroranschlag auf den Philippinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 03.09.2016
Anzeige
Davao

Nach dem Terroranschlag auf den Philippinen mit mindestens 14 Toten hat Präsident Rodrigo Duterte Sondereinsätze des Militärs angekündigt. Er deklarierte einen „Zustand der Gesetzlosigkeit“: Damit erlaubt ihm die Verfassung, Soldaten etwa für Hausdurchsuchungen, Autokontrollen und andere Aufgaben zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit einzusetzen. Die islamistische Terrororganisation Abu Sayyaf hatte sich zu dem Anschlag bekannt und weitere Gewalttaten angekündigt.

dpa

Mehr zum Thema

Die deutsch-türkischen Beziehungen sind derzeit extrem schwierig. Entspannung tut not. Ob sich das heikle Thema Armenier dafür eignet, muss sich erst noch zeigen. Reicht es den Türken, was die Bundesregierung nun sagt?

02.09.2016

Distanzierung? Der Regierungssprecher empört sich fast. Aber rechtlich verbindlich ist die Armenien-Resolution nun auch wieder nicht, stellt er klar. Ein Signal an Erdogan ist es also doch. Vor allem in der Union machen sich viele Sorgen.

09.09.2016

Eine Bombe reißt auf einem belebten Nachtmarkt im Süden der Philippinen Menschen in den Tod. Ein Terroranschlag? Ein Denkzettel für den umstrittenen neuen Präsidenten? Die Polizei ermittelt.

03.09.2016
Anzeige