Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Sonderermittler: Polizei hätte Amri aus Verkehr ziehen können
Extra Sonderermittler: Polizei hätte Amri aus Verkehr ziehen können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 12.10.2017
Anzeige
Berlin

Die Festnahme des islamistischen Attentäters Anis Amri vor seinem Terroranschlag in Berlin scheiterte einem Sonderermittler zufolge mehrfach an Fehlern verschiedener Polizeibehörden in Bund und Ländern. Zu diesem Ergebnis kommt der Abschlussbericht von Bruno Jost. Der vom Berliner Senat eingesetzte Sonderermittler kritisierte sowohl die Berliner Kriminalpolizei als auch die Polizei in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Auch die schlechte Zusammenarbeit der Behörden bundesweit rügte er. Berlins Innensenator Andreas Geisel forderte einen Untersuchungsausschuss des Bundestags.

dpa

Mehr zum Thema

Betrüger behaupteten, die Frau vor Diebesbande schützen zu wollen.

12.10.2017

Lange vor dem Terroranschlag in Berlin kannte die Polizei den Täter: Islamist, Drogenhändler, Ausweisfälscher - alles war erfasst. Die Fakten wurden aber weder konsequent gebündelt, noch wurde gehandelt. Ein neuer Bericht listet noch einmal die Fehler auf.

12.10.2017

Zehn Monate nach dem islamistischen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt hat ein Sonderermittler seinen Abschlussbericht vorgestellt.

12.10.2017
Anzeige