Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Sprengstoffanschläge versetzen Dresden in Krisenmodus

Dresden Sprengstoffanschläge versetzen Dresden in Krisenmodus

Kurz vor der Einheitsfeier in Dresden haben zwei Anschläge in der sächsischen Stadt Befürchtungen vor rechtsextremen Übergriffen geschürt.

Dresden. Kurz vor der Einheitsfeier in Dresden haben zwei Anschläge in der sächsischen Stadt Befürchtungen vor rechtsextremen Übergriffen geschürt. An der Tür einer Moschee der Türkisch-Islamischen Gemeinde und am Kongresszentrum in Dresden explodierten Sprengsätze. Die Polizei geht von extremistischen Taten aus. Sie informierte erst am Morgen über die Attacken am Montagabend. Man müsse von einem fremdenfeindlichen Motiv ausgehen, heißt es. Die Polizei bewacht die betroffene und eine weitere Moschee in der Stadt sowie das islamische Zentrum in der Nähe des Bahnhofs Cotta intensiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Arbeitgeberpräsident besorgt

Der zunehmende Fremdenhass schadet dem Standort Ostdeutschland. Das sagen nicht nur Wirtschaftsvertreter, sondern auch die Bundesregierung. Neue Zahlen zeigen keine Besserung.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr