Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Strafen für Wohnungseinbrüche werden verschärft

Berlin Strafen für Wohnungseinbrüche werden verschärft

Einbrecher sollen künftig härtere Strafen zu spüren bekommen. Das Bundeskabinett brachte eine Gesetzesänderung auf den Weg, wonach für den Einbruch in eine „dauerhaft ...

Berlin. Einbrecher sollen künftig härtere Strafen zu spüren bekommen. Das Bundeskabinett brachte eine Gesetzesänderung auf den Weg, wonach für den Einbruch in eine „dauerhaft genutzte Privatwohnung“ künftig eine Mindeststrafe von einem Jahr gelten soll. Ermittler sollen außerdem zusätzliche Möglichkeiten bei der Verfolgung solcher Straftaten bekommen. Union und SPD hoffen nun auf eine höhere Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen. Gewerkschafter fordern dazu mehr Polizisten. Die Linke hält die Strafverschärfung eher für eine Wahlkampfaktion.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse
Immer wieder neue Aufgaben und Strukturen: Tornado-Pilot mit einer Nachtsichtbrille in Incirlik.

Die Baustellen der Bundeswehr der letzten Jahre sind bekannt: Zu wenig Personal, zu viel Arbeit, zu schlechte Ausrüstung. Begünstigt das Missstände wie in Pfullendorf oder Illkirch?

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr