Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Studenten-Massaker in Mexiko: Flüchtiger Polizeichef gefasst

Mexiko-Stadt Studenten-Massaker in Mexiko: Flüchtiger Polizeichef gefasst

Mehr als zwei Jahre nach der Verschleppung und mutmaßlichen Tötung von 43 Studenten in Mexiko könnte eines der schwersten Verbrechen der vergangenen Jahre aufgeklärt werden.

Mexiko-Stadt. Mehr als zwei Jahre nach der Verschleppung und mutmaßlichen Tötung von 43 Studenten in Mexiko könnte eines der schwersten Verbrechen der vergangenen Jahre aufgeklärt werden. Den Sicherheitskräften ging einer der Hauptverdächtigen in dem noch immer mit vielen Ungereimtheiten behafteten Fall ins Netz: Bundespolizisten verhafteten den früheren Polizeichef der Stadt Iguala. Der Polizeichef gilt als Schlüsselfigur in dem Kriminalfall, der das Land seit mehr als zwei Jahren beschäftigt. Die Generalstaatsanwaltschaft hatte ein Kopfgeld von 2,5 Millionen Pesos auf ihn ausgesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Täter besaß 31 Waffen

Einer der verletzten Polizisten ist nach den Schüssen eines sogenannten „Reichsbürgers“ gestorben. Der Schütze sitzt wegen Mord-Vorwurfs in U-Haft. Experten warnen vor einer zunehmenden Gewaltbereitschaft der Gruppierung.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr