Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra TV-Bericht: Pilot wollte auch zweiten Landeversuch abbrechen
Extra TV-Bericht: Pilot wollte auch zweiten Landeversuch abbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 19.03.2016
Anzeige
Rostow

Der in Russland abgestürzte Passagierjet aus Dubai ist einem Fernsehbericht zufolge nicht direkt beim Landeanflug auf Rostow am Don verunglückt. Der Pilot habe bei schlechtem Wetter auch den verhängnisvollen zweiten Anflug abbrechen wollen, berichtete der Sender Rossija24 heute. In dem Moment, sei etwas geschehen und die Maschine sei abgestürzt, sagte der Korrespondent unter Berufung auf Ermittler. Bei dem Unglück kamen alle 62 Menschen an Bord ums Leben. An der Unglücksstelle wurden beide Flugschreiber geborgen.

dpa

Mehr zum Thema

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs aus Dubai in Südrussland hat es nach Behördenangaben keine Überlebenden gegeben. An Bord seien 61 Menschen gewesen, meldete die Agentur Tass.

19.03.2016

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs aus Dubai in Südrussland sind nach Behördenangaben alle 61 Menschen an Bord getötet worden.

19.03.2016

Nach dem Flugzeugabsturz in Südrussland betreuen Notfallpsychologen die verzweifelten Angehörigen am Flughafen von Rostow am Don.

19.03.2016
Anzeige