Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Terrorverdächtiger in Berliner U-Haft

Berlin Terrorverdächtiger in Berliner U-Haft

Der Berliner Terrorverdächtige ist nach dem Erlass eines Haftbefehls wegen Urkundenfälschung aus Karlsruhe nach Berlin zurückgebracht worden. Er sitzt nun in U-Haft.

Berlin. Der Berliner Terrorverdächtige ist nach dem Erlass eines Haftbefehls wegen Urkundenfälschung aus Karlsruhe nach Berlin zurückgebracht worden. Er sitzt nun in U-Haft. Der 27-Jährige sei wegen möglicher Suizidgefahr in einem besonders gesicherten Haftraum, sagte ein Sprecher der Justizverwaltung. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hatte den Erlass eines Haftbefehls wegen Terrorverdachts zuvor verweigert. Weil er einen gefälschten Pass benutzt haben soll, wurde Haftbefehl wegen Urkundenfälschung erlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Attentat in Berlin geplant

Ermittler befürchten einen Anschlag in Berlin. Ein Mann wird festgenommen und kommt nach Karlsruhe. Doch dem höchsten Gericht reichen die Indizien nicht für eine Untersuchungshaft wegen Terrorismus. Auf freiem Fuß ist der 27-Jährige trotzdem nicht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr