Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tod im Wasser - mehrere Menschen sterben in deutschen Gewässern
Extra Tod im Wasser - mehrere Menschen sterben in deutschen Gewässern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 27.08.2016
Anzeige
Hamburg

Das Baden bei hochsommerlicher Hitze hat mehrere Menschen in Deutschland das Leben gekostet. Ein 19-Jähriger wurde am Abend in Hamburg leblos aus der Elbe gezogen. In der Ostsee starben zwei ältere Männer. Einen 84-Jährige kostete ein Bad in Schleswig-Holstein das Leben. Im Neckar in Baden-Württemberg ertrank zudem ein zehn Monate altes Baby. Die 21 Jahre alte Mutter versuchte noch, ihr Kind zu retten, ging aber ebenfalls unter. Sie konnte nicht schwimmen. Zwei Männer zogen die junge Frau aus dem Wasser.

dpa

Mehr zum Thema

Horror-Unglück nach dem Schweden-Urlaub: Eine Deutsche, die neben ihrem kleinen Sohn im Auto sitzt, stirbt auf einer dänischen Autobahn - erschlagen von einem Betonklotz. Unbekannte haben ihn von einer Brücke geworfen.

23.08.2016

Das hätte leicht noch schlimmer ausgehen können: Bei Osnabrück ist ein Güterzug in einen Bus gekracht. Der lange Gelenkbus stand mit seinem hinteren Teil auf den Schienen, als sich die Schranken schlossen.

24.08.2016

Ein BMW-Fahrer übersah am Donnerstag in Greifswald beim Abbiegen ein Motorrad und stieß mit ihm zusammen. Dessen Fahrer wurde dabei schwer verletzt und ins Uniklinikum gebracht.

26.08.2016
Anzeige