Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Todesfahrt nach Hafenfest: Menschen sterben bei Bootsunfall

Apen Todesfahrt nach Hafenfest: Menschen sterben bei Bootsunfall

Beim nächtlichen Zusammenstoß zweier Sportboote sind zwei Menschen in Niedersachsen ums Leben gekommen. „Es sieht fast so aus, als ob die Boote übereinander gefahren sind“, sagte ein Polizeisprecher.

Apen. Beim nächtlichen Zusammenstoß zweier Sportboote sind zwei Menschen in Niedersachsen ums Leben gekommen. „Es sieht fast so aus, als ob die Boote übereinander gefahren sind“, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden Todesopfer - eine 24-jährige Frau und ein 27-jähriger Mann - hätten in dem gerammten Boot gesessen. Wahrscheinlich habe die Schiffsschraube den Bootsführer und die Insassin tödlich am Kopf verletzt. Bei dem Unfall wurde außerdem eine 23-Jährige lebensgefährlich verletzt. Fünf weitere Menschen kamen mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Melle

Das hätte leicht noch schlimmer ausgehen können: Bei Osnabrück ist ein Güterzug in einen Bus gekracht. Der lange Gelenkbus stand mit seinem hinteren Teil auf den Schienen, als sich die Schranken schlossen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr