Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Toter nach Erdstößen in Italien - Carabinieri: Infarkt wegen Beben

Toter nach Erdstößen in Italien - Carabinieri: Infarkt wegen Beben

Rom (dpa) - Wahrscheinlich in Folge des Erdbebens in Italien hat ein 73-Jähriger nach offiziellen Angaben einen Herzinfarkt erlitten und ist gestorben.

Rom (dpa) - Wahrscheinlich in Folge des Erdbebens in Italien hat ein 73-Jähriger nach offiziellen Angaben einen Herzinfarkt erlitten und ist gestorben. Der Schock könnte den Infarkt ausgelöst haben, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Carabinieri der Provinz Macerata. Er sei das erste „indirekte“ Todesopfer des Bebens, sagte der Chef der Provinzbehörde, Stefano Di Iulio. Der Mann sei in der Stadt Tolentino gestorben. Mehrere Stunden nach zwei starken Erdbeben und teils schweren Nachbeben am Abend ist die Situation in der Region Macerata nach wie vor unübersichtlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ausmaß der Schäden unklar

Strömender Regen, Dunkelheit und etliche weitere Erdstöße: Die Nacht war für die betroffenen Menschen in Italien voller Angst und Schrecken. Es bleibt aber auch Hoffnung.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr