Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Touristen nach Erdbeben gestrandet

Wellington Touristen nach Erdbeben gestrandet

Nach dem Erdbeben in Neuseeland sind in einem Touristenörtchen Hunderte Urlauber gestrandet.

Wellington. Nach dem Erdbeben in Neuseeland sind in einem Touristenörtchen Hunderte Urlauber gestrandet. Viele waren mit Campervans unterwegs, aber die Straßen nördlich von Christchurch sind durch Erdrutsche und Felsbrocken versperrt. Einige Touristen wurden per Hubschrauber gerettet. Das Beben hatte die Südinsel in der Nacht erschüttert und war bis in die Hauptstadt Wellington im Norden zu spüren. Die Erdbebenwarte GeoNet gab die Stärke mit 7,5 an. Zwei Menschen kamen ums Leben. Eine Person erlitt einen Herzanfall.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnung vor Tsunami
Der rot markierte Erdbeben-Ausschlag auf einem Seismographen-Ausdruck. Ein schweres Beben hat Neuseeland erschüttert.

Geborstene Fenster, aufgerissene Straßen - schon wieder hat in Neuseeland die Erde gebebt. Vor fünf Jahren starben 185 Menschen, jetzt sind zunächst zwei Todesfälle bekannt geworden. Auch vor Tsunami-Wellen wurde gewarnt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr