Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tsunami erreicht nach Erdbeben Neuseeland
Extra Tsunami erreicht nach Erdbeben Neuseeland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 13.11.2016
Anzeige
Wellington

Nach dem Erdbeben in Neuseeland rollt ein Tsunami auf die Inseln zu. Die erste Welle habe die Küste der Südinsel erreicht, teilte der Zivilschutz mit. Über Stunden könnten weitere Wellen auflaufen, die erste Welle müsse nicht die größte sein. Über die Stärke des Bebens gibt es unterschiedliche Angaben - zwischen 7,9 und 7,5. Nach ersten Berichten hat es wohl erhebliche Sachschäden angerichtet. Meldungen über Tote gibt es bisher nicht. Die Erde bebt in Neuseeland häufig, weil hier zwei Erdplatten aufeinanderstoßen.

dpa

Mehr zum Thema

In Neuseeland hat sich ein starkes Erdbeben ereignet. Der Erdstoß auf der Südinsel nahe der Stadt Christchurch in der Nacht hatte eine Stärke von 7,8, wie das Deutsche ...

13.11.2016

Geborstene Fenster, aufgerissene Straßen - schon wieder hat in Neuseeland die Erde gebebt. Vor fünf Jahren starben 185 Menschen, jetzt sind zunächst zwei Todesfälle bekannt geworden. Auch vor Tsunami-Wellen wurde gewarnt.

13.11.2016

Als Reaktion auf das schwere Erdbeben in Neuseeland haben die Behörden vor einem Tsunami gewarnt.

13.11.2016
Anzeige