Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Türkei: Konkrete Warnung vor Attentat auf deutsche Einrichtungen
Extra Türkei: Konkrete Warnung vor Attentat auf deutsche Einrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 18.03.2016
Anzeige
Istanbul

Die Schließung deutscher Einrichtungen in der Türkei ist nach Medienberichten auf konkrete Warnungen vor einem Anschlag aus dem Umfeld des Islamischen Staats zurückzuführen. Drei ausländische Geheimdienste hätten dem Bundesnachrichtendienst Name und Foto eines angeblich für den Anschlag vorgesehenen Täters übermittelt, berichtet „Der Spiegel“. Ziel seien demnach konkret deutsche Einrichtungen in der Türkei gewesen, meldete auch das rbb-Inforadio. Aus Sorge vor einem Terroranschlag werden die wichtigsten deutschen Vertretungen in der Türkei übers gesamte Wochenende geschlossen bleiben.

dpa

Mehr zum Thema

Die Deutsche Botschaft in Ankara warnt Bundesbürger vor neuen Anschlägen in der türkischen Hauptstadt, die direkt bevorstehen könnten.

15.03.2016

Terroristen in der Türkei nehmen jetzt auch deutsche Einrichtungen ins Visier. Auslandsvertretungen und Schulen bleiben vorerst geschlossen. Ein ungewöhnlicher Schritt. Außenminister Steinmeier nennt ihn notwendig, um das Leben deutscher Staatsbürger zu schützen.

17.03.2016

Wegen einer Terrorwarnung sind in Istanbul das deutsche Generalkonsulat und die deutsche Schule geschlossen worden. Es handele sich um einen „nicht abschließend überprüfbaren Warnhinweis“.

17.03.2016
Anzeige