Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Türkei wirft Yücel Terrorpropaganda vor - Maßnahmen „angemessen“
Extra Türkei wirft Yücel Terrorpropaganda vor - Maßnahmen „angemessen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 01.12.2017
Istanbul

Die Türkei wirft dem seit mehr als neun Monaten inhaftierten „Welt“-Journalisten Deniz Yücel Terrorpropaganda und Volksverhetzung vor und hält seine Untersuchungshaft für gerechtfertigt. Das geht aus einer türkischen Stellungnahme beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Die Maßnahmen gegen den Journalisten seien „notwendig und angemessen“, heißt es darin. Die türkische Regierung forderte das Gericht dazu auf, die Beschwerde Yücels gegen seine Untersuchungshaft abzulehnen.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkorea testet erneut eine ballistische Rakete. Südkoreas Militär reagiert mit Militärübungen, US-Präsident Trump äußert sich auffallend zurückhaltend. Der Raketenstart ist der erste von Machthaber Kim Jong Un seit rund zweieinhalb Monaten.

29.11.2017

So hoch ist noch keine nordkoreanische Rakete geflogen - und bedroht damit potenziell die USA und den Rest der Welt. Der neue Raketentest fordert den US-Präsidenten heraus, doch gibt sich Trump zugeknöpft.

29.11.2017

Trotz immer härterer Sanktionen provoziert Nordkorea mit dem Test einer weiteren Interkontinentalrakete. Machthaber Kim Jong Un demonstriert damit, dass er im verschärften Konflikt mit der Supermacht USA nicht nachgeben will.

29.11.2017