Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra US-Ermittler durchkämmen Dickicht von Details zu Attentat von Orlando
Extra US-Ermittler durchkämmen Dickicht von Details zu Attentat von Orlando
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 14.06.2016
Anzeige
Orlando

Die Suche nach dem Motiv des Todesschützen von Orlando wird immer komplizierter. US-Medien berichteten, der Attentäter Omar Mateen sei häufiger Besucher des vorwiegend von Homosexuellen frequentierten Nachtclubs „Pulse“ gewesen, in dem er 49 Menschen tötete. Zugleich berichtete die „Washington Post“ unter Berufung auf frühere Mitschüler Mateens, dieser habe bereits im Jahr 2001 die Anschläge vom 11. September bejubelt und Reaktionen auf die Taten veralbert. Das FBI schließt weiterhin nicht aus, dass es Mittäter oder Helfershelfer gibt.

dpa

Mehr zum Thema

Schon kurz nach dem Massaker im Schwulenclub „Pulse“ überschlagen sich die Spekulationen über die Motive des Täters. So mancher hat sich bereits eine feste Meinung gebildet - und schlachtet das Thema für politische Zwecke aus. Andere trauern nur.

20.06.2016

Es ist die schlimmste Bluttat eines Einzelschützen in der US-Geschichte. Manches ist bekannt, aber viele Fragen sind noch unbeantwortet.

20.06.2016

Hatte Omar Mateen Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS)? Wenn ja, wie tief? War er ein Sympathisant, ein Verwirrter, psychisch krank?

13.06.2016
Anzeige