Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Unfall bei Berliner Radrennen - Auto stand auf der Strecke
Extra Unfall bei Berliner Radrennen - Auto stand auf der Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 26.03.2017
Anzeige
Berlin

Bei einem Radrennen in Berlin-Wannsee hat ein auf der Strecke abgestelltes Auto zu einem schweren Unfall geführt. Zwei Radler waren am Mittag auf den Wagen geprallt, wie die Polizei mitteilte. Ein dritter Radfahrer konnte zwar ausweichen, kollidierte dann aber mit einem Ordner. Ein Mensch schwebte nach dem Zusammenstoß in Lebensgefahr, die drei anderen wurden verletzt. Zunächst hatte es geheißen, dass der Wagen ins Fahrerfeld gefahren sei. Nach ersten Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass das Auto hinter einer Linkskurve auf der Rennstrecke stand.

dpa

Mehr zum Thema

Der Vater des Copiloten Andreas Lubitz zieht das Ermittlungsergebnis zum Germanwings-Absturz in Zweifel. Die Staatsanwaltschaft in Düsseldorf überzeugt er damit allerdings nicht.

23.03.2017

Es sind schon zwei Jahre. Es sind erst zwei Jahre. In Haltern ist die Trauer über den Tod von 18 jungen Menschen immer noch riesengroß. Sie starben beim Absturz der Germanwings-Maschine. Sie waren auf dem Rückflug von einem Schüleraustausch.

24.03.2017

Der Vater des Copiloten Andreas Lubitz und Luftfahrtexperte Tim van Beveren kritisieren die Ermittler und ihre Ergebnisse zum Germanwings-Absturz vor zwei Jahren.

24.03.2017
Anzeige