Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Urteil: Lebenslange Haft für Mord mit brennendem Spiritus

Hanau Urteil: Lebenslange Haft für Mord mit brennendem Spiritus

Wegen Mordes an seiner Frau mit brennendem Spiritus ist ein Mann in Hanau zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Hanau. Wegen Mordes an seiner Frau mit brennendem Spiritus ist ein Mann in Hanau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 49 Jahre alte frühere Rechtsanwalt seine Frau im März 2017 verprügelt, mit Spiritus übergossen und angezündet hatte. Das Opfer starb einige Tage später im Krankenhaus. Der angeklagte Deutsche hatte im Prozess ausgesagt, dass er seine Frau bereits mit den Brandverletzungen vorgefunden habe, als er abends nach Hause gekommen sei. Die Verteidigung hatte deswegen einen Freispruch gefordert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Urteil gegen «Pflegemafia»
Viele Menschen sind im Alter auf Hilfe angewiesen. Eine sogenannte „Pflege-Mafia“ hat sich rund 8,5 Millionen Euro von Kassen und Sozialämtern ergaunert.

Sie hatten Ärzte bestochen und die Kassen betrogen. In einem millionenschweren Fall von Abrechnungsbetrug mit Pflegebedürftigen hat das Düsseldorfer Landgericht langjährige Haftstrafen verhängt.

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr