Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Urteil gegen Kunstberater Helge Achenbach ist rechtskräftig

Düsseldorf Urteil gegen Kunstberater Helge Achenbach ist rechtskräftig

Der Bundesgerichtshof hat die Haftstrafe gegen den Kunstberater Helge Achenbach nach Angaben seines Verteidigers bestätigt.

Düsseldorf. Der Bundesgerichtshof hat die Haftstrafe gegen den Kunstberater Helge Achenbach nach Angaben seines Verteidigers bestätigt. Der zuständige Senat habe die Revision gegen das Urteil des Landgerichts Essen trotz Korrekturen „im Wesentlichen“ verworfen, teilte Achenbachs Verteidiger Thomas Elsner mit. Die Freiheitsstrafe von sechs Jahren bleibe bestehen. Herr Achenbach habe sich innerlich schon darauf eingestellt, so Elsner. Das Urteil sei damit rechtskräftig. Das Landgericht Essen hatte Deutschlands bekanntesten Kunstberater im März 2015 wegen Millionenbetrugs verurteilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Ulm (dpa) - Wegen sexuellen Missbrauchs seiner minderjährigen Stieftochter ist ein 44-Jähriger in Ulm zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr