Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Vater von ermordeter Zweijähriger weiter auf der Flucht

Hamburg Vater von ermordeter Zweijähriger weiter auf der Flucht

Der tatverdächtige Vater eines am Abend in Hamburg getöteten zweijährigen Mädchens ist weiter auf der Flucht. Die Polizei konnte den 33-Jährigen bisher nicht ausfindig machen.

Hamburg. Der tatverdächtige Vater eines am Abend in Hamburg getöteten zweijährigen Mädchens ist weiter auf der Flucht. Die Polizei konnte den 33-Jährigen bisher nicht ausfindig machen. Polizisten hatten das Kind tot in der Wohnung der Familie im Stadtteil Neugraben-Fischbek gefunden. Die 32 Jahre alte Mutter war zur Polizeiwache gegangen, um ihren Mann wegen Bedrohung anzuzeigen. Als die Beamten die Wohnung betraten, entdeckten sie das tote Kind. Noch in der Nacht leitete die Polizei die Fahndung ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vater unter Verdacht
Einsatzkräfte der Polizei im Hamburger Ortsteil Neugraben-Fischbeck unweit des Tatorts.

Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr