Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verdacht bestätigt: Frau in NRW wurde umgebracht
Extra Verdacht bestätigt: Frau in NRW wurde umgebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 03.12.2017
Herzogenrath

Zwischen einem Waldrand und einem See ist in Herzogenrath bei Aachen die Leiche einer etwa 40-jährigen Frau entdeckt worden. Inzwischen gebe es keinen Zweifel mehr daran, dass sie umgebracht worden sei, sagte Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts. Die Tote sei inzwischen auch identifiziert. Einzelheiten wollte sie nicht nennen. Die Frau habe noch nicht lange dort gelegen. Wie sie ums Leben kam, wollten die Ermittler aus taktischen Gründen nicht mitteilen. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

dpa

Mehr zum Thema

Er wollte nach einer Sitzung im Rathaus schnell noch Döner für sich und seine kranke Frau holen. Plötzlich wurde Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein mit einem Messer attackiert. Der Angriff war wohl spontan und nicht geplant.

28.11.2017

Eine Messerattacke in der Kleinstadt Altena entsetzt das Land. Das Opfer: Der Bürgermeister, der für eine liberale Flüchtlingspolitik steht. Bleich, aber gefasst, mahnt er wenige Stunden nach dem Attentat: Gewalt ist ein Irrweg. Er will seinen Kurs fortsetzen.

28.11.2017
Panorama «Er hat sein Leben verpfuscht» - Altenas Bürgermeister hat Mitleid mit dem Täter

In einem Imbiss wird Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein mit einem Messer attackiert und am Hals verletzt. Er ist für sein Engagement für Flüchtlinge bekannt. Die Tat sorgt für Bestürzung. Hollstein selbst hat vor allem eines: Mitleid mit dem Täter.

29.11.2017