Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Viele Tote bei Brückeneinsturz in indischer Metropole Kolkata
Extra Viele Tote bei Brückeneinsturz in indischer Metropole Kolkata
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 31.03.2016
Anzeige
Neu Delhi

In der indischen Metropole Kolkata (Kalkutta) ist eine halb fertige Brücke eingestürzt und hat mindestens 18 Menschen getötet. Mindestens 60 wurden verletzt, wie die Polizei in der ostindischen Stadt mitteilte. Zahlreiche Menschen werden Medienberichten zufolge noch unter den Trümmern vermutet. Viele parkende Autos und Rikschas sowie ein Bus wurden verschüttet, als ein Teil der unfertigen Autobahn-Verbindungsrampe zusammenbrach, wie Medien Augenzeugen zitierten. Nach Angaben der für das Bauwerk zuständigen Konstruktionsfirma war ein Tragebalken umgefallen und ein weiterer zusammengebrochen.

dpa

Mehr zum Thema

Ein doppelter Irrtum des Fahrdienstleiters ist vermutlich Ursache des Zugunglücks von Bad Aibling mit elf Toten. „Menschliches Versagen“, und das in tragischer Verkettung - wie konnte es dazu kommen?

30.03.2016

Gefährliche „Polenböller“: Bei der Explosion von Feuerwerkskörpern auf einem Markt im deutsch-polnischen Grenzgebiet sind mindestens acht Menschen verletzt worden. Laut Medien sind auch Deutsche unter den Opfern.

29.03.2016

Im ostindischen Kolkata stürzt eine Brücke noch im Bau zusammen und begräbt zahlreiche Menschen. Es gibt Tote und Verletzte. In einer groß angelegten Rettungsaktion suchen Helfer im Schutt nach Überlebenden.

01.04.2016
Anzeige