Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Extra Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 12.07.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Züge sind in Italien viele Menschen gestorben. Es gebe mindestens zehn Tote und Dutzende Verletzte, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Einsatzkräfte. Die Züge waren zwischen Corato und Andria nördlich der süditalienischen Stadt Bari frontal zusammengestoßen. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie die beiden Züge vollkommen verkeilt und einige Waggons total zerstört sind. „Es gibt viele Tote“, sagte der Chef der Einsatzkräfte, Riccardo Zingaro.

Mehr zum Thema

Bei einem Unfall auf der L 21 zwischen Zingst und Prerow wurden gestern ein dreijähriges Kind und ein Mann leicht verletzt.

09.07.2016

350 Trauergäste nahmen am Sonnabend Abschied von einem 23-jährigen Kradfahrer aus Wolgast, der unverschuldet bei einem Unfall starb

11.07.2016

Weil er gesundheitliche Probleme hatte, kam der Mann von der Bundesstraße 96 bei Augustenhof ab und fuhr in einen Straßengraben.

10.07.2016
Anzeige