Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Extra Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 12.07.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Ein Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien hat vielen Menschen das Leben gekostet. Mindestens elf seien gestorben, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Einsatzkräfte. Dutzende wurden verletzt, darunter ein Kleinkind, das lebend aus den Trümmern geborgen wurde. Die Züge waren am Vormittag nördlich der süditalienischen Stadt Bari auf einer eingleisigen Strecke zwischen Corato und Andria zusammengestoßen. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie die beiden Züge auf offener Strecke vollkommen verkeilt und einige Waggons total zerstört sind.

Mehr zum Thema

Mit voller Geschwindigkeit prallen zwei Züge in Süditalien zusammen. Das Land ist entsetzt. Wer ist Schuld, dass so viele Menschen sterben mussten?

13.07.2016

Rom (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Züge sind in Italien mehrere Menschen gestorben.

12.07.2016

Rom (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Züge sind in Italien viele Menschen gestorben.

12.07.2016
Anzeige