Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
„Wams“: Zahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt um über 50 Prozent

Berlin „Wams“: Zahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt um über 50 Prozent

Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen - auf 174 438.

Berlin. Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer ist nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr um 52,7 Prozent gestiegen - auf 174 438. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf die ihr vorliegende Polizeiliche Kriminalstatistik, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière offiziell präsentieren will. Laut der Statistik fielen Zuwanderer bei einigen Deliktarten besonders auf, schreibt die „Wams“. So stellen sie demnach beim Taschendiebstahl 35,1 Prozent der Tatverdächtigen. Bei gefährlicher und schwerer Körperverletzung sowie Vergewaltigung und sexueller Nötigung sind es jeweils 14,9 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flüchtlingskrise
Ein Schlauchboot mit Flüchtlingen erreicht im Herbst 2015 die Küste einer griechischen Insel.

Im Frühjahr und Sommer könnte es zu einem neuerlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen kommen. Schon jetzt landen viele Migranten an der italienischen Küste. Österreich will ein strikteres Vorgehen - auf dem Meer und nötigenfalls auch am Brenner.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr