Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Wegen zwei Dollar Teenager in New York erstochen
Extra Wegen zwei Dollar Teenager in New York erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 20.06.2016
Anzeige
New York

Weil er einem Bettler die geforderten zwei Dollar verweigerte, ist ein Teenager in New York erstochen worden. Der 17-Jährige habe sich mit einem Freund im Stadtteil Bronx einen Milkshake holen wollen, als zwei Bettler die beiden ansprachen und zwei Dollar forderten, berichtete die „New York Times“. Der 17-Jährige sagte, er habe kein Geld dabei, woraufhin einer der beiden Bettler ein Messer zückte, den Teenager in die Brust stach und ihm tödliche Verletzungen zufügte.

dpa

Mehr zum Thema

Ein vor Beginn einer Schwulenparade in Los Angeles festgenommener Mann ist wegen unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt worden.

15.06.2016

Der Terror von Orlando in einem Homo-Nachtclub scheint sich in eine Reihe von Anschlägen auf die westliche Kultur einzureihen. Doch gerade unter Schwulen regt sich Widerstand gegen diese These.

15.06.2016

Erschütterung im Endspurt vor dem Brexit-Referendum: Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox wird in ihrem Wahlkreis getötet. Die politischen Lager setzen ihren Wahlkampf vorerst aus. Ein ganzes Land steht unter Schock.

17.06.2016
Anzeige