Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zahl der Todesopfer bei Londoner Straßenbahnunglück steigt auf sieben
Extra Zahl der Todesopfer bei Londoner Straßenbahnunglück steigt auf sieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 09.11.2016
Anzeige
London

Mindestens sieben Menschen sind bei einem Straßenbahnunglück in London ums Leben gekommen. Das teilte die britische Verkehrspolizei mit. Nach der Entgleisung des Zuges am frühen Morgen wurden zudem 51 Menschen mit teilweise schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht, wie der Londoner Rettungsdienst mitteilte. Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst nicht bekannt. Ein Mann wurde in Zusammenhang mit dem Unglück wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung festgenommen, teilte die Polizei mit. Medienberichten zufolge soll es sich um den Zugführer handeln.

dpa

Mehr zum Thema

Es hätte deutlich schlimmer ausgehen können: Ein Auto stößt auf einer Bergstraße in Tirol mit einem Reisebus zusammen. Für die Touristen aus Schwaben geht die Kollision glücklicherweise glimpflich aus. Die beiden Insassen des Autos hingegen sind schwer verletzt.

06.11.2016

Steil windet sich die Passstraße den Zirler Berg hinunter. Der Wagen einer Fahranfängerin aus München prallt gegen einen Reisebus aus Augsburg. Die Passagiere kommen mit dem Schrecken davon. Doch die beiden Frauen im Auto werden schwer verletzt.

07.11.2016

Glück im Unglück hatten am Montagabend die Insassen von zwei Autos bei einem schweren Unfall in Bad Doberan: Auf der Bundesstraße 105 waren die Fahrzeuge – ein Skoda ...

09.11.2016
Anzeige