Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Zahl der Toten nach Grubenunglück in China steigt auf 18

Peking Zahl der Toten nach Grubenunglück in China steigt auf 18

Nach einer Gasexplosion in einer Kohlegrube nahe der südwestchinesischen Stadt Chongqing ist die Zahl der Todesopfer auf 18 gestiegen.

Peking. Nach einer Gasexplosion in einer Kohlegrube nahe der südwestchinesischen Stadt Chongqing ist die Zahl der Todesopfer auf 18 gestiegen. Das Unglück hatte sich am Montag in dem Jinshangou Bergwerk in Laisu im Bezirk Yongchuan ereignet. Nach Medienberichten ergaben vorläufige Untersuchungen, dass die Schächte der Kohlemine illegal erweitert worden waren und die Bergleute über unzureichende und fehlerhafte Ausrüstung verfügten. Chinas Gruben sind die gefährlichsten der Welt. Jedes Jahr kommen Tausende Kumpel ums Leben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr