Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zahl der Toten nach starken Erdbeben in Japan steigt weiter
Extra Zahl der Toten nach starken Erdbeben in Japan steigt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 16.04.2016
Anzeige
Kumamoto

Nach den heftigen Erdbeben im Südwesten Japans ist die Zahl der Toten auf mindestens 41 gestiegen. Mindestens 28 der Opfer starben beim heutigen Beben der Stärke 7,3, das enorme Schäden verursachte. Mehr als 1700 Häuser in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto wurden beschädigt oder komplett zerstört. Das Beben war erheblich stärker als eine erste Erschütterung am Donnerstag, bei der neun Menschen getötet worden waren. Rund 90 000 Menschen wurden in Notunterkünften in Sicherheit gebracht. 

dpa

Mehr zum Thema

Kaum ein anderes Land der Erde ist so stark von Erdbeben gefährdet wie Japan. Jetzt wurde die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt erneut von einer schweren Erschütterung heimgesucht. Es gab Tote.

17.04.2016

Ein weiteres schweres Erdbeben im Südwesten Japans hat mindestens 19 Menschen in den Tod gerissen.

16.04.2016

Ein weiteres schweres Erdbeben im Südwesten Japans hat mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen.

16.04.2016
Anzeige