Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zehn Tote in München - Rätsel über das Motiv des Attentäters
Extra Zehn Tote in München - Rätsel über das Motiv des Attentäters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 25.07.2016
Anzeige
München

Am Morgen danach steht München noch immer unter Schock: Ein 18-Jähriger hat am Olympia-Einkaufszentrum im Norden der Stadt neun Menschen erschossen und 16 weitere verletzt. Ob es ein Anschlag mit politischen Bezügen oder ein Amoklauf des Deutsch-Iraners war, ist völlig offen. Der junge Mann kann nicht mehr befragt werden, denn er tötete sich selbst. Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass er als Einzeltäter handelte. Die Spurensuche am Tatort ging auch am Morgen weiter, im Stadtteil Maxvorstadt durchsuchte die Polizei ein Haus.

dpa

Mehr zum Thema

Für den Innenminister waren es „Explosionen von Gewalt“, die in München zum Tod von neun unschuldigen Menschen führten. Die Bluttat eines jungen Amokläufers schockt Deutschland. Eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus sehen die Ermittler nicht.

25.07.2016

Die tödlichen Schüsse von München hat ein 18-jähriger Deutsch-Iraner abgegeben. Zehn Menschen starben, darunter der Täter.

30.07.2016

München im Ausnahmezustand: Schüsse in einem Einkaufszentrum, neun Opfer und der Täter tot. Die Terrorangst ist seit Freitagabend auch in der gemütlichen Landeshauptstadt ganz real und die Menschen trauern um die Toten.

25.07.2016
Anzeige