Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zeitung: Britischer Attentäter hatte Verbindung zu Neonazis in USA
Extra Zeitung: Britischer Attentäter hatte Verbindung zu Neonazis in USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 17.06.2016
Anzeige
London

Der mutmaßliche Mörder der britischen Abgeordneten Jo Cox soll Verbindungen zu einer Neonazi-Organisation in den USA gehabt haben. Er sei lange Zeit Unterstützer der Gruppe National Alliance gewesen, schreibt die „Washington Post“ unter Berufung auf das Southern Poverty Law Center. Dagegen hielt sich die britische Polizei mit Äußerungen zu einem möglichen politischen Hintergrund der Tat zurück. In der Debatte um das Brexit-Referendum am 23. Juni hatte sich die 41 Jahre alte Labour-Abgeordnete für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union eingesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Erschütterung im Endspurt vor dem Brexit-Referendum: Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox wird in ihrem Wahlkreis getötet. Die politischen Lager setzen ihren Wahlkampf vorerst aus. Ein ganzes Land steht unter Schock.

17.06.2016

Echter Fortschritt sieht anders aus. Aber immerhin spricht die britische Polizei jetzt von möglichen politischen Motiven des Attentäters - das könnte die Brexit-Debatte beeinflussen.

18.06.2016

Eine junge, hoffnungsvolle Parlamentarierin wird in ihrem Wahlkreis ermordet. Die Fassungslosigkeit in Großbritannien ist greifbar. Es stellt sich die große Frage: Warum?

17.06.2016
Anzeige