Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zelthalle auf Gelände einer Flüchtlingsunterkunft abgebrannt
Extra Zelthalle auf Gelände einer Flüchtlingsunterkunft abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 10.05.2016
Anzeige
Gelsenkirchen

Eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte Zelthalle in Gelsenkirchen ist am Abend bis auf das Gestänge niedergebrannt. Von den über 90 Bewohnern wurde bei dem Brand niemand verletzt, wie die Stadt mitteilte. Das Wachpersonal der Unterkunft im Stadtteil Buer hatte die Flammen noch rechtzeitig bemerkt. Als das Feuer ausbrach, hielten sich 41 Menschen in der gut fußballfeldgroßen Halle auf. Nach Zeugenaussagen sei der Brand in der Halle entstanden und habe sich schnell ausgebreitet. Die Ursache ist unklar.

dpa

Mehr zum Thema

72 EU-Kriterien soll die Türkei vor Aufhebung der Visumpflicht erfüllen. Fünf davon sind noch nicht erfüllt. Trotzdem scheint sicher, dass die Reisehürde Ende Juni fällt. Bei vielen Politikern von CDU und CSU kommt der Plan nicht gut an.

05.05.2016

Europäische Politiker verhandeln mit der Türkei als Partner in der Flüchtlingskrise. Doch der autoritäre Kurs von Präsidenten Erdogan wirft zunehmend Fragen auf. Kritik richtet sich auch gegen Bundeskanzlerin Merkel.

09.05.2016

Mittlerweile kommen deutlich weniger Flüchtlinge in Deutschland an. Die Probleme beim Bundesamt für Migration sind damit aber noch keineswegs gelöst. Die Zahl der Altfälle steigt weiter. Doch Behördenchef Weise sieht auch Fortschritte.

10.05.2016
Anzeige