Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zeuge im Freiburger Mordprozess: Tatort war ein Bild des Grauens

Freiburg Zeuge im Freiburger Mordprozess: Tatort war ein Bild des Grauens

Nach dem Sexualmord an einer 19 Jahre alten Studentin in Freiburg bot sich den Ermittlern am Tatort ein Bild des Grauens.

Freiburg. Nach dem Sexualmord an einer 19 Jahre alten Studentin in Freiburg bot sich den Ermittlern am Tatort ein Bild des Grauens. Es habe sichtbare Spuren der Gewalt gegeben, sagte ein Kriminaltechniker der Polizei vor dem Freiburger Landgericht. Die Leiche habe nahezu unbekleidet im Wasser des Flusses Dreisam gelegen, Slip und Jeans lagen am Ufer. Angeklagt in dem Prozess ist ein junger Flüchtling. Hussein K. hat zugegeben, im Oktober vergangenen Jahres in Freiburg die Studentin vergewaltigt und getötet zu haben. Ihm werden Mord und schwere Vergewaltigung vorgeworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anklage wegen Mordversuchs
Der ehemalige „Mister Germany“ (M.) spricht vor Prozessbeginn im Gerichtssaal mit Journalisten.

Einst stand er als schönster Mann Deutschlands im Rampenlicht. Jetzt steht der einstige „Mister Germany“ wieder im Blitzlichtgewitter: als Angeklagter vor Gericht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr