Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zivilschutz: Bislang keine Verletzten nach Beben in Italien
Extra Zivilschutz: Bislang keine Verletzten nach Beben in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 26.10.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Nach dem Beben am Abend in Italien hat der Zivilschutz noch keine Informationen über Verletzte. „Wir haben keine Nachrichten über Verletzte oder Todesopfer, zumindest bis jetzt“, sagte Cesare Spuri vom Zivilschutz der Region Marken der Nachrichtenagentur Ansa nach der ersten Kontrolle des Gebiets. Die kritischste Situation sei in Castelsantangelo sul Nera, wo die Stromversorgung fehle. In der Gemeinde Visso in der Provinz Macerata seien Schäden gemeldet worden. Auf Twitter zirkulierte ein Video, auf dem Schäden nahe einer Kirche zu sehen sind. 

Mehr zum Thema

Als Teenager verlor er seine Eltern. Wahrscheinlich wäre der spätere Filmregisseur selbst auch gestorben, wenn er nicht ein Fußballspiel einem Familienausflug in die Berge vorgezogen hätte.

25.10.2016

Trotz mehrmaliger Rettungsversuche kommt die italienische Problembank Monte dei Paschi nicht aus der Krise. Nun setzt der neue Chef auf eine Radikalkur.

26.10.2016

Rom (dpa) - Ein Erdbeben hat am Abend Mittelitalien erschüttert. Das Zentrum des Erdstoßes, der eine Stärke von 5,4 gehabt haben soll und bis in die Hauptstadt Rom ...

26.10.2016
Anzeige