Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Zwei Anklagen nach sexuellem Missbrauch eines Jungen

Karlsruhe Zwei Anklagen nach sexuellem Missbrauch eines Jungen

Im Aufsehen erregenden Fall des jahrelang sexuell missbrauchten Jungen aus dem Raum Freiburg ist Anklage gegen einen 43-Jährigen aus Schleswig-Holstein erhoben worden.

Karlsruhe. Im Aufsehen erregenden Fall des jahrelang sexuell missbrauchten Jungen aus dem Raum Freiburg ist Anklage gegen einen 43-Jährigen aus Schleswig-Holstein erhoben worden. Er soll im Darknet beim 39 Jahre alten Freund der Mutter des Neunjährigen angefragt haben, ob er das Kind missbrauchen und dann töten könne. Das teilte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe heute mit. Zu dem Treffen sei es nicht gekommen, weil der 39-Jährige die Ermordung des Jungen ablehnte. Der Freund der Mutter war bereits wegen Kindes-Vergewaltigung verurteilt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aktuelle Analyse
Schwarzarbeit ist wegen der guten Wirtschaftslage seit Jahren rückläufig, die genauere Entwicklung prognostizieren die Forscher mit Hilfe von Faktoren wie dem Bargeldumlauf oder der Steuerbelastung.

Weil die Wirtschaft brummt, geht die Schwarzarbeit zurück. Dennoch werden weiterhin viele Milliarden am Fiskus vorbei verdient. Für die Politik gebe es Möglichkeiten, gegenzusteuern, sagen Forscher.

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr