Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zwei Terroristen sprengen sich in Ankara in die Luft

Ankara Zwei Terroristen sprengen sich in Ankara in die Luft

Bei einer Anti-Terror-Operation der türkischen Polizei in Ankara haben sich zwei mutmaßliche Terroristen selbst in die Luft gesprengt. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Ankara. Bei einer Anti-Terror-Operation der türkischen Polizei in Ankara haben sich zwei mutmaßliche Terroristen selbst in die Luft gesprengt. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Die beiden Verdächtigen hätten einen Anschlag mit einer Autobombe vorbereitet, hieß es. Auf die Aufforderung sich zu stellen, hätten sie sich in die Luft gesprengt. In der Türkei haben in der Vergangenheit sowohl islamistische Terroristen als auch kurdische und linksgerichtete Extremisten Anschläge verübt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach langem Besuchsverbot

Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete, Streit um die Armenien-Resolution: Die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland waren schon einmal besser. Eine Delegation des Bundestags hat sich nun nach Ankara und Incirlik aufgemacht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr