Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zwei Tote und 26 Verletzte bei Busunfall auf den Philippinen
Extra Zwei Tote und 26 Verletzte bei Busunfall auf den Philippinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 10.12.2017
Anzeige

Manila (dpa) – Auf den Philippinen sind zwei Menschen bei einem Busunfall ums Leben gekommen. 26 Menschen wurden bei dem Unglück verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein mit jungen Sportlern besetzter Bus war am Samstagabend in einen wassergefüllten Graben gestürzt. Die Opfer befanden sich auf dem Weg zu einem Sportwettbewerb in Magsaysay etwa 255 Kilometer südlich von der Hauptstadt Manila. Nach Polizeiangaben versagten die Bremsen des Busses. Der Direktor der Schule und ein Sportlehrer starben.

Mehr zum Thema

Am späten Abend kracht ein Personenzug auf einen - offenbar stehenden - Güterwagen. Es kommt niemand ums Leben, aber fast 50 Menschen werden verletzt. Unklar bleibt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

06.12.2017

Bei der Suche nach der Ursache für die Zugkollision am Niederrhein zeichnet sich ein erstes Bild ab: Laut Unfallermittlern hätte der Regionalzug halten müssen. Unterdessen beginnt die Bergung.

06.12.2017

Zwischen Greifswald und Gützkow sind sechs Autos und zwei Lkw verunglückt. Sechs Personen wurden verletzt, vier von ihnen schwer. Erst nach Stunden konnte die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden.

07.12.2017
Anzeige