Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zweiter Verdächtiger nach Brandstiftung in Flüchtlingsheim gefasst
Extra Zweiter Verdächtiger nach Brandstiftung in Flüchtlingsheim gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 06.06.2016
Anzeige
Münster

Nach der Brandstiftung in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Münster hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Er soll mit einem bereits am Sonntag gefassten 23-Jährigen hinter dem Anschlag auf das noch unbewohnte Heim stecken, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. In der Nacht zu Samstag war im Untergeschoss ein Feuer gelegt worden, es entstand ein Schaden im schätzungsweise sechsstelligen Bereich. Den beiden Männern wird auch eine weitere Brandstiftung in dem Gebäude von Ende April zur Last gelegt.

dpa

Mehr zum Thema

In Sachsen ist die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge besonders hoch. Bilder wie die des umstellten Flüchtlingsbusses in Clausnitz sind im kollektiven Gedächtnis. Und wieder sorgt ein Fall aus dem Freistaat für Empörung.

03.06.2016

Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr: Schleuser schicken bei wärmeren Temperaturen immer mehr Migranten über das Mittelmeer nach Europa. Viele ertrinken beim Kentern der Boote.

03.06.2016

Auf Betreiben Österreichs wurde die Balkanroute für Migranten versperrt. Auch Menschen, die übers Mittelmeer kommen wollen, soll die EU nun abschrecken, fordert der Außenminister Wiens. Rettung aus Seenot sei nicht automatisch „ein Ticket nach Mitteleuropa“.

05.06.2016
Anzeige